NACHTSTUDIO STORE

Architektur / Installation Art / Interior Design

Die Geschichte der Marke beginnt im Jahr 2003 mit der Gründung von nachtstudio in München. Schlafkomfort neu zu definieren und eine junge, zeitlos smarte Kollektion zu entwerfen die vom ersten Tag nachhaltig hergestellt wird und höchste Ansprüche an die Fertigungsprozesse im Atelier stellt, bilden die Grundwerte des Labels.

 

Der Entwurf von Suzanne Faltenbacher für den nachtstudio Flagship Store ist entwickelt wie ein Bühnenbild bei dem die Produkte im Fokus stehen. Der 4 Meter hohe Raum mit fein gekritzelten Notizen an Wand- und Deckenflächen ist in unbehandeltem Sichtbeton, auf jegliche Art der Beton-Veredelung wird verzichtet. In einem sehr aufwendigen Verfahren ist der Boden nach einem speziellen Rezept behandelt, um den kubischen Raumeindruck in identischem Grau mit sandiger Oberflächenstruktur hervorzuheben. 

 

Die Rohheit des Innenraumes steht im inszenierten Kontrast zu den kostbaren weißen Stoffen der Bettwäsche und Betten Kollektion. Ausgestattet mit minimalistisch geformten Einbauten in Holz, mit stumpf lackierten Oberflächen und eigens entworfenen Halterungen aus geschliffenem Stahl, sowie einer technisch klaren Lichtinstallation spielt jedes Element der Ausstattung mit der ausdrucksstarken Atmosphäre.

 

Weiße Fäden sind vom Boden zur Decke als zarte Wände gespannt. Die künstlerische Installation des Werkes aus dünnen Linien ist zugleich Corporate Identity des Labels mit Hinweis auf die luxuriös gewebten Baumwollgewebe und Stoffe aus denen die Kollektion entsteht. Die Fäden finden sich wieder in der grafischen Darstellung der Geschäftsausstattung: Auf Visitenkarten, Tragetaschen, T-Shirts der Mitarbeiter, Geschäftspapieren. Die Verknüpfung von Raum und CI ist für die Architektin und Künstlerin ein zentrales Thema ihrer Kreationen.

Year: Since October 2003 

Dimensions: 220 sqm

Location: 5 Höfe München, Salvatorstrasse 5

www.nachtstudio.com