LOFT WOHNEN

Architektur / Interior Design / Möbel

In einem bis vor 20 Jahren industriellen Gebäude im innerstädtischen Raum, steht das 3-stöckige Haus bei dem der Speicher bisher ungenutzt ist. Durch die Vorgabe des Denkmalschutzes mit einem Ensembleschutz ist bei der architektonischen Planung jedes Detail darauf abgestimmt. Mit dem Entwurf entscheidet studioacht die Hofseite nach außen unverändert zu lassen, bis auf den Einbau einiger Dachflächen Fenster um die stimmige Substanz des Baubestandes im Innenhof zu bewahren. Die Statik des Dachstuhles wird mit der Erneuerung durch ein Rahmentragwerk aus Stahl und Holz optimiert, der Speicher verwandelt sich in ein beinahe Stützen freies Loft. Die Sparren an der Nordostseite werden erhalten und saniert. Die Konstruktion sieht die Öffnung nach Südwesten vor mit einer vollständig verglasten Fassade gegenüber der nur subtil geöffneten Dachseite zum Innenhof. In enger Zusammenarbeit mit dem Statik Büro Staudacher entsteht die konstruktive Lösung für einen beinahe Stützen freien Innenraum: Die neue Anordnung der Fassadenpfosten nach Südwesten ist über horizontale, unter dem Fußbodenbelag verlaufende Zugbänder aus Stahl mit den Tragstützen verbunden. Somit ist eine Raumhöhe bis 4 m Höhe möglich und zudem ein Dach, das über eine Spannweite von 6.70 m Stützen frei ausgebildet werden kann. Die entwickelte Architektur der neuen Wohnfläche beinhaltet größtmögliche Flexibilität und eine dauerhafte Anpassungsfähigkeit für sich ändernde Ansprüche und Bedürfnisse die sich mit höherem Lebensalter einstellen können.  Der Auftrag von studioacht setzt sich fort in dem innenarchitektonischen Konzept, bis hin zur Gestaltung und Planung der gesamten eingebauten Einrichtung, inklusive Bett Entwurf mit

Ausführung durch nachtstudio. Das Bad, die Nebenräume, Flure usw. sind vollständig schwellenlos ausgeführt mit einem beige gefärbten Gussasphalt, mit Ausnahme im Bad das mit Kalksandstein ausgestattet ist. Die Lichtplanung und auch der Sonnenschutz aus Stoff sind speziell für diese Planung erarbeitet, die Markisen laufen zwischen den Sparren und sind jeweils einzeln steuerbar. Die Türen mit einer Höhe bis 3.50 m sind eine Sonderkonstruktion die für das

Wohn-Loft entwickelt sind. Zur Innenhofseite betritt man eine begrünte Dachterrasse über eine breite Metalltüre, ein Relikt das erhalten bleibt aus der früheren industriellen Nutzung des Gebäudes.

Project: Loft / Munich

Dimensions: 200 sqm including terrace

Published: Book, DVA, see Press